Bewertungsdetails

Bayern 17113
Corona Eröffnungstag
Gesamtbewertung
 
2.9
Bier
 
4.0
Essen
 
3.0
Preise
 
2.0
Lage
 
4.0
Kinderfreundlichkeit
 
4.0
Personal/Service
 
1.0
Sauberkeit allgemein
 
3.0
Sanitäre Einrichtungen
 
4.0
Spaßfaktor
 
1.0
Ich bewerte eigentlich selten Lokalitäten oder ähnliches, ausser es fällt mir etwas besonders negativ oder positiv auf.
Heute durften wir leider ersteres im Biergarten Schlossallee Haag erleben.

Zu deren Entschuldigung sei zu bemerken, dass heute der erste Tag im Jahr 2020(Corona) war, wo dieser Biergarten geöffnet hat.

Beim Betreten des Biergarten momentan nur möglich am Haupteingang, wird man abgefangen um die ausführliche Adresse inklusiveTelNr. zu hinterlegen. Danach wird man gefragt wo man sitzen möchte und wieviel Leute kommen. Anschliessend bekommt man einen direkten Begleitservice zu diesem Platz. Ein Umweg über die Schänke direkt am Eingang ist nicht gestattet.
In unserem Fall bedeutete dies, erstmal, dass meine Ehefrau, unser Kind und ich nebst Eskortservice rund 200m durch den Biergarten gingen zu dem zugewiesenen Platz.
Danach durften wir wieder aufstehen und 200m zurück zum Ausschank gehen um uns Getränke zu holen.
In Zeiten wie jetzt vielleicht normal und auch akzeptabel!

Nun kommt der Teil der in uns keine Begeisterung hervor rief!
Wir hatten einen Tisch und zwei Bierbänke, wovon aber nur eine Bank genutzt werden darf.
Somit verbringt eine Familie den kompletten Biergartenbesuch auf einer Bank nebeneinander.
Selbiges ist nicht sonderlich zuträglich wenn man sich unterhalten will(speziell wenn links mit rechts reden will und mittig zwischendrin ist)
Auch für den Verzehr unserer gemeinsamen Brotzeitplatte war dieser Umstand nicht zufriedenstellend und wir beschlossen unsere Tochter kurzeitig(Essensverzehr) auf der zweiten Bank zu positionieren.

Es sei nebenbei erwähnt, dass dieser Biergarten im Normalfall über 3000 Gästen Platz bietet und heute etwa 50-100 Menschen anwesend waren.
In unserem Umkreis waren geschätzt 6-8m nach allen Seiten keine Leute anwesend.

Trotzdem missfiel unsere Notlösung zum Essensverzehr dem Wachpersonal und er forderte uns auf die alte Sitzposition wieder herzustellen.
Darauf meinte meine Frau dies sei nur kurzfristig und wird nach dem Essen wieder geändert. Damit war er nicht zu begeistern und sagte er wolle hier keine Diskussionen führen und wir hätten dem "Gesagten" Folge zu leisten.
Wir können uns hier beim Staatsministerium beschweren.

Aufgrund dieser Forschheit dieser Bediensteten hat mich mein Hunger und mein Durst schlagartig verlassen.
Und die Vorfreude war richtig groß auf diesen Biergartenbesuch.

Ich entgegnete diesem Personal nur, das es momentan Gesetze und Regeln gibt, die vorgegeben sind und die zu befolgen sind, aber wohl auch mit etwas Feingefühl umgesetzt werden sollten.

Wir haben uns danach entschieden den Biergarten umgehend zu verlassen, denn etwas Familien bzw. Freundschafts Atmosphäre, sollte schon noch möglich sein in einem Biergartenidyll.

Wir haben die Umsetzung dieser Regeln in den Vortagen auch schon zweimal besser erlebt.
Für uns bedeutet dies, dass wir diesen von uns eigentlich geschätzten Biergarten erstmal meiden und auf Besserung hoffen.
Auch konnten wir an den Reaktionen andere Gäste erfahren, dass der Gedanke unisono ist.

Abschließend noch zu erwähnen, der Fischverkauf war heute um 15.00h leider nicht aktiv und der Bio Fleisch Stand wurde scheinbar getauscht gegen einen fränkischen Anbieter. Dieser hatte Schäufele und das war richtig gut!

Fazit unsererseits:

Des war nix(für uns), da gehma bessa wo andas hi oda bleim dahoam.
Mir hoffan das se des boid eispuit, dann kemma a wida zu eich!

Machtses Guad

Mein Besuch

Datum des Besuchs
Mai 20, 2020
Ich war dort
mit der Familie
Beitrag melden War diese Bewertung hilfreich für dich? 0 0

Kommentare